Untertann

Unter den grünen Hügeln des Westerzgebirges falten sich Gesteinsschichten auf. Sie kippen. Sie überkippen. Altes Gestein schiebt sich über jüngeres. Uranerzgänge, zweihundert Millionen Jahre alt, durchziehen die Spalte einer solchen Überkippung. Nach dem Krieg hämmern die Wismut-Kumpel das Erz für das Atomprogramm der Sowjetunion aus dem Berg. – Die überkippenden Gebirgsstrukturen sind Sinnbild in einem Familienroman, der im Erzgebirge, in der Ukraine und in Dresden spielt.

Erscheint über kurz oder lang.

Bild: ©Norbert Kaiser/Wikimedia Commons/CC-BY-SA 4.0